Der Weltladentag ist der politische Aktionstag der Weltläden. Dieses Jahr findet zum 25. Mal am 09. Mai 2020 statt. Die Weltläden in ganz Deutschland unterstützen an diesem Tag die Initiative Lieferkettengesetz und wollen mit Aktionen darauf aufmerksam machen, dass Unternehmen gesetzlich verpflichtet werden müssen, Arbeits- und Menschenrechte weltweit einzuhalten (siehe dazu das Fact-Sheet zum Weltladentag und zur Kampagne 2020 vom Weltladen-Dachverband).

 2020 wlt plakatmotiv web

Bild: Plakat der Initiative Lieferkettengesetz

Der Weltladen Fulda in seiner neuen Räumlichkeit am Luckenberg 3 nimmt am Weltladentag 2020 teil.

Der Tag der Erde wird alljährlich am 22. April mit einem bestimmten Schwerpunkt und Motto in über 175 Ländern begangen und soll die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken, aber auch dazu anregen, die Art des Konsumverhaltens zu überdenken. (Quelle: de.wikipedia.org)

Die Erde

Bild: Earth Flag

Dieses Jahr lautet das Motto: StadtNatur vernetzt, klimaaktiv, lebenswert - lasst die Städte blühen!

Das Forum Fairer Handel ist der Verband des Fairen Handels in Deutschland. Sein Ziel ist es, das Profil des Fairen Handels zu schärfen, gemeinsame Forderungen gegenüber Politik und Handel durchzusetzen und eine stärkere Ausweitung des Fairen Handels zu erreichen. Das Forum Fairer Handel versteht sich als die politische Stimme der Fair-Handels-Bewegung in Deutschland und setzt sich für gerechte Rahmenbedingungen für Handel und Landwirtschaft weltweit ein.

Logo Forum Fairer Handel

Bild: Logo des Forums Fairer Handel (Quelle: forum-fairer-handel.de)

"Süßes Gift – Hilfe als Geschäft" ist ein deutscher Dokumentarfilm des Regisseurs Peter Heller vom Jahr 2012. Schwerpunkt des Films stellen die Umsetzung und Auswirkungen von drei Entwicklungsprojekten aus den 1980er Jahren in Afrika dar.

Video: Filmtrailer

Der internationale Wettbewerb für sozialverantwortlichen Tourismus, der „TO DO Award“, zielt darauf ab, bei Planung und Realisierung von touristischen Projekten, Maßnahmen und Angeboten die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse der ortsansässigen Bevölkerung zu berücksichtigen. (Quelle: https://www.todo-contest.org/mehr-uber-to-do/zielsetzung/

Veranstalter der Initiative ist der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung,welcher sich mit entwicklungsbezogener Informations- und Bildungsarbeit im Tourismus beschäftigt. (https://www.todo-contest.org/mehr-uber-to-do/veranstalter/)

Logo der TO-DO-Award

Bild: Logo der TO-DO-Award

Der internationale Wettbewerb für sozialverantwortlichen Tourismus, der „TO DO Award“, zielt darauf ab, bei Planung und Realisierung von touristischen Projekten, Maßnahmen und Angeboten die unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse der ortsansässigen Bevölkerung zu berücksichtigen.